Skip to content

Erste Hilfe

Mein absolutes liebstes Lieblingsteil! Entstanden, weil ich Mama von zwei bewegungsfreudigen Racker- Jungs bin. Wichtig, weil man niemals ohne Pflaster, Salben und Arnika- Globuli aus dem Haus gehen sollte! Und wenn mal im Haus ein Unfall passiert, unsere schöne gelbe Variante hat ihren festen Platz im Badezimmeregal und jeder weiß, wo er im Notfall die richtige Erstversorgung findet! Sie geht mit in den Urlaub, wandert mit und ist auch bei Ausflügen immer gerne dabei. Da wurden auch schon andere Kinder mitversorgt, wenn beim allgemeinen Rumtoben die Unfallzahlen in die Höhe schossen!

Zu den praktischen Seiten der Erste- Hilfe- Tasche gehört die abwaschbare LKW- Plane außen, die kann auch schon mal auf nicht so sauberen Untergründen ausgepackt werden, und auf der sauberen Stoff- Innenseite lassen sich dann wunderbar Pflaster zuschneiden. Habe ich natürlich schon alles ausprobieren müssen/ dürfen!

Aber natürlich ist die Erste Hilfe nicht nur für junge Eltern praktisch. Eigentlich ist sie für jeden gut, der sich mit Medikamenten “rumplagen” muss. So bekommen sie wenigstens ein schönes Äußeres! Und für die, die es nicht ganz so bunt mögen, gibt es ja auch die gedeckteren Varianten.

Für die glücklichen, die noch nicht einmal wissen, wie man Medizin überhaupt schreibt ( “was ist denn Medizin?”), diese Tasche kann man natürlich auch für unzählige andere Dinge verwenden. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Eine der Ideen habe ich auch schon übernommen: Meine Sammlung von Buntstiften, Permanent- Markern und Finelinern hat sich in einer braunen Tasche breitgemacht und ziert nun meine Fensterbank am Arbeitsplatz.

Eine Freundin von mir benutzt ihre als Tasche in der Tasche. Sie ist ein absoluter Taschenfan, und wechselt diese häufig, je nach Tagesform. Die Dinge, die sie immer dabeihaben muss sind in der Ersten Hilfe untergebracht und diese wandert so von Tasche zu Tasche.

Wenn Ihr fleißig die Beiträge über meine Produkte lest, werdet Ihr feststellen, dass es mehrere vielseitige Taschen in meiner Sammlung gibt. Ich muss auch sagen, dass ich schon einige davon im Gebrauch habe, und dann doch immer wieder feststellen muss: ich könnte noch eine brauchenSmiley

Vielleicht geht Euch das ja auch bald so!