Skip to content

Bananen- Himbeer- Muffins

Entschuldigt bitte, aber es war mir gestern absolut unmöglich, einen Blog- Eintrag zu schreiben! Das Wetter war sooo grandios und wir vier- Familie haben so ziemlich den ganzen Tag draußen verbracht. Wir waren sehr sehr fleißig, auch unsere Jungs haben kräftig geholfen: beim Beete schön machen, Gartenstühle säubern, Verdorrtes und Abgeschnittenes abtransportieren, Rasen mähen und und und. Zur Belohnung gab´s am Abend Kuschelkino im Wohnzimmer mit großem Matratzenlager für die ganze Family, so gemütlich! Nein, da konnte ich garüberhauptnichtandenPC!

Tut mir ja auch ein bisschen leid, dass ihr so nicht in der Lage ward, diese unglaublich leckeren Leckereien zu backen, aber das läuft ja nicht weg. Ich habe dafür heute Mittag noch schnell ´ne neue Ladung in den Ofen geschoben Smiley.

Aber nun zum Rezept. Es stammt aus einem Buch, das ich mir vor Jahren einmal gekauft habe, lange lange her…

Ich habe jedoch ein wenig abgewandelt, da mir 210g Zucker eindeutig zu viel schienen, und weil ich gerne bei der Zutat “Mehl” jongliere. Ich bereite den Teig aus folgenden Zutaten:

3 reife Bananen, schön zerdrückt

110g Butter, geschmolzen

2 Eier

2 EL Milch

140g Zucker

Diese Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren, so dass sie sich schön verbinden.

120g Mehl ( Weizen oder Dinkel)

80g Vollkornmehl ( s.o.)

80g gemahlene Mandeln

1TL Natron

1TL Backpulver

30- 40g Schokoladen- Tröpfchen

Außerdem bereitzustellen sind: mindestens 42 Himbeeren, TK oder im Sommer frische.

Die Mehlmischung gebe ich komplett zur Bananenmasse und rühre mit einem Teigschaber, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.

Bei mir reicht die Menge für 14 Muffins. Da die Muffinform nur 12 hergibt, backe ich die übrigen Zwei in Suffléformen.

Aber bevor die Muffins in den Ofen wandern, kommt der Clou! Die Idee ist nicht von mir, sondern gesehen und für gut befunden auf dem wunderbaren Blog

 Zucker- Zimt- und- Liebe, dort könnt ihr Unmengen an leckeren Rezepten finden… mmhhh.

Also: In jeden Muffin werden mindestens drei Himbeeren versenkt. Vier geht natürlich auch Smiley.

Und die Krümel darf man selbstverständlich auch noch darauf verteilen.

Nun nichts wie in den Ofen damit.

Ich bevorzuge Heißluft 180°, solange, bis die Muffins eine schöne Bräune erreicht haben, 25 Minuten bestimmt, kommt auf euren Backofen an.

So. Nun kann ich nur noch viel Spaß beim Nachbacken wünschen und eine kurze Warnung mit auf den Weg geben: Dieses Gebäck macht süchtig! Ich weiß, wovon ich spreche… nommnommnomm…mmhhhhh…

Udo und Eulen!?

Die Sonne lacht von allen Seiten ins Haus herein, es ist noch früh am Vormittag.

Ich habe schon fleißig im Badezimmer rumgefeudelt, aufgeräumt und sitze nun mit meinem Zweitfrühstück am PC und freue mich meines Lebens! Dass nun zufällig auch noch Freitag ist und das Wochenende bevorsteht, macht meinen Zustand keineswegs schlechter Smiley.

Ein paar schöne Kundenaufträge durfte ich nähen, wer NaniNono auf Facebook folgt, konnte einen dort schon bewundern… und ein paar warten noch auf ihre Fertigstellung.

Wirklich viel Spaß gemacht hat mir die Tasche für ein ehemalige Arbeitskollegin. Sie kam mit einer besonderen Idee zu mir. Als eingefleischter Udo- Lindenberg- Fan wollte sie eine Tasche, die ganz klar ihre Begeisterung für den Herrn widerspiegeln sollte. Nach einem kurzen Email- Verkehr trafen wir uns, um unsere Fundstücke zum Thema “Udo´s Silhouette” zusammenzutragen. Zwei Varianten kamen in Frage, es wurde nochmals hin und her gemailt und der Plan stand.

Herausgekommen ist ein toller Hingucker, eine schöne, große “Udo- Tasche” und die neue Besitzerin ist überglücklich. Vielen Dank, Lydia, für diesen schönen Auftrag!

Wenn ihr auch eine ungewöhnliche Idee bezüglich Taschen- Deko habt, mailt mich doch einfach mal an. Vielleicht entstehen ja noch mehr besondere “Schätzchen”.

Nach langer Zeit auch endlich nochmal entstanden ist ein große Wickeltasche. In den letzten Monaten habe ich eigentlich nur noch die “Wickeltasche light” genäht, weil diese wirklich sehr beliebt ist und weniger aufwendig in der Produktion als die große. Eine Cousine meines Mannes erwartet nun im Mai ihr erstes Baby und sie wollte unbedingt die große Tasche, zu der auch eine waschbare Wickelunterlage gehört. So habe ich mich diese Woche an die Arbeit gemacht, orange Lkw- Plane zugeschnitten und den schönen neuen Eulenstoff, denn Eulenstoff war sehr gewünscht. Und als ich dann zum Nähen kam, musste ich feststellen, dass auch das Nähen einer großen Wickeltasche seeehr viel Spaß macht, vor allem, wenn die Stoffkombination für gute Laune sorgt. Und ich werde auf jeden Fall bald noch eine für den Bestand nähen, ich weiß nur noch nicht, welche Farbe…

Diese Eulen finde ich auf jeden Fall sehr entzückend und ich befürchte, dass dieser Stoff ganz bald aufgebraucht sein wird, seufz.

… hört ihr das auch?

…ja, die Vögelchen zwitschern draußen um die Wette… aber ich meinte etwas ganz anderes.

Meine Nähmaschine ruft mich Zwinkerndes Smiley. Drum werde ich mich jetzt schnell verabschieden. Und da Freitag ist, möchte ich nicht versäumen euch nochmal daran zu erinnern:

JEDEN FREITAG NACHMITTAG “Open House” in der NaniNono- Garage von 14 bis 17:30 Uhr !

Ach ja, und für alle, die sich gefragt haben, was das oben auf dem Foto denn wohl für eine köstliche Köstlichkeit sein mag: das Rezept kommt- mit etwas Glück- morgen. Dann könnt ihr euch für Sonntag selber welche backen!