Skip to content

…schon wieder Dienstag…

…und die Woche hat mich im Griff! Frau NaniNono, oder wie mein Mann sagen würde “Frau Bunt” Smiley, hat sich der Wäscheberge, den “Räum- Mich- Weg- Ansammlungen”, dem Staub und vor allem den Birkensamen, die ÜBERALL rumliegen, erbarmt. Naja, letzteres ist momentan eher ein hoffnungsloses Unterfangen, denn an unseren drei Birken hängen noch viele, viele Samenstände! Am Wochenende sah es zwischenzeitlich so aus, als würde es schneien und am Auto offengelassene Fenster ( damit es nicht so heiß drin wird) erwiesen sich als außerordentliche Schnapsidee- da half nur noch der Staubsauger! Auch in Sohnemann´s Zimmer hatten viele kleine zukünftige Birken freien Eintritt durch das offene Dachfenster erhalten. Nun ja, so ist das mit der Natur…

Am Sonntag habe ich mich dann fortbegeben… weg vom birkensamendurchzogenen Zuhause hinein ins Marktleben! In Thalfang war der alljährliche große Kunsthandwerkermarkt. Zusammen mit meinem Papa und seinen Waffelhölzchen ging es am frühen Morgen los, wir beide hoffnungsvoll darauf vertrauend, dass uns das Wetter wohlgesonnen sein möge! Denn die Vorhersagen waren nicht berauschend und mit ein paar kleinen Schauern rechneten wir beide auf jeden Fall.

Doch was soll ich sagen?

Die Bürger von Thalfang müssen sich außerordentlich gut geschickt haben, denn es regnete nicht das winzigste Tröpfchen! Ein Top- Wetter den ganzen Tag, gutgelaunte zahlreiche Besucher, und obwohl es sich anfangs zäh anließ, was die Verkäufe anging, konnten wir doch am Abend zufrieden wieder einpacken! Ein schöner Markttag mal wieder. Und wieder liebe alte Marktbekannte getroffen, und wieder liebe neue Marktbekannte dazugewonnen!

Und ein besonderes “Schmankerl” für mich war der Besuch einer Kundin, die schon letztes Jahr in Thalfang mit meinen Sachen geliebäugelt hatte und mir erzählte, dass sie immer alle Einträge, die ich hier im Blog tätige, verfolgt. Und gerne “miterlebt”… Da hat das Herz von Frau NaniNono gelacht und da schreibt man doch umso lieber weiterSmiley. Vielen Dank nochmal an DICH (deren Namen ich leider nicht weiß), das hat mir viel Freude gemacht!

Ja- und ich bin mir ziemlich sicher, dass auch im nächsten Jahr NaniNono wieder in Thalfang anzutreffen sein wird! Denn dieser Markt ist wirklich sehr schön und mit viel Herzblut organisiert. Ein Besuch dort lohnt sich in jedem Fall, denn neben den fast 100 (!) Ständen gibt es viele leckere Speisen und Getränke und über den ganzen Tag verteilt auch immer wieder Live- Musik zum Zuhören und Verweilen.

Soweit mein Rückblick.

Wenn ihr nun der Meinung seid, auch unbedingt mal NaniNono live erleben zu müssen, da habe ich einen Erste- Sahne- Veranstaltungstipp für euch!

Die Sommer- Ausgabe von NaniNono@Home steht kurz vor der Tür! Keine zwei Wochen mehr und dann wird´s bei uns wieder ganz buntSmiley!!

Dieses mal habe ich mir vorgenommen, von allen Taschenformaten, die ich anfertige, zumindest eine Anschauungstasche zu haben (ja, ich muss zu meiner Schande gestehen, das habe ich bisher nie geschafft) und das sind mittlerweile schon einige. Gestern habe ich schon mal die Preisschildchen dafür ausgedruckt und es sind sieben Stück geworden. Und eben ist mir aufgefallen, dass das Schild für die Stofftasche noch fehlt. Also gibt es sicherlich für euch viel Neues zu sehen.

Auch die schönen und praktischen Artikel der Firmen Krasilnikoff und Koalaplan haben wieder Zuwachs bekommen. Es gibt nochmal neue Etageren- Bausets und wer die hübschen “Happy Mugs” von Krasilnikoff noch nicht kennt, der sei herzlich eingeladen zum “MeetAndGreet” Zwinkerndes Smiley!

Für alle, die sich für Altes, Gebrauchtes, Aussortiertes, kurz Flohmarktsachen interressieren, haben wir endlich die Arbeit auf uns genommen, alles was sich nicht wehrt zusammenzutragen und einen großen privaten Flohmarkt an NaniNono@Home zu koppeln. Wir würden uns sehr sehr freuen, wenn diese Arbeit nicht umsonst gewesen wäre ( und noch ist- ich bin immer noch am durchforsten und habe das letzte Zimmer und den letzten Schrank noch nicht erreicht) und viele, viele Menschen an diesem Wochenende bei uns vorbeischauen würden. Es wird viele Schnäppchen geben und auch einiges zu Verschenken sein, denn mein Anliegen ist es, einfach endlich mal überflüssigen “Ballast” loszuwerden. Ihr kennt das sicher auch, diese Dinge, die man hat und doch nie braucht und und und. Lasst euch überraschen…

Unter allen, die bei uns vorbeischauen, sei es nun wegen des Flohmarktes oder wegen NaniNono, werde ich eine kleine Verlosung starten. Zu gewinnen gibt es ein kleines Paket mit buntem Inhalt. Dazu werde ich noch nicht zu viel verraten, aber ein Teil des Inhaltes wird ein Etageren- Bauset von Koalaplan sein! Also: Nix wie hin zum Kalender und schnell den Termin notieren! Wir freuen uns auf euch!

Bis dahin wünsche ich eine wunderbare Restwoche, ein tolles Wochenende (jippieh!!! auch Rheinland- Pfalz hat dann endlich Ferien!) und nochmal eine tolle Woche.

Endlich fertig: meine Ausgeh- Tasche!

Es gibt diverse Projekte, die brauchen ihre Zeit. Bei mir sind es meistens die Projekte, die meinem persönlichen Vergnügen dienen. So war es beim Wickelrock ( wer will, kann das hier nochmal nachlesen) und so war es auch bei meiner langersehnten schicken Ausgehtasche!

Letztes Jahr, also im Jahre 2013, trafen bei uns zwei Einladungen zu Hochzeiten ein. Abgesehen davon, dass wir uns über beide Eheschließungen sehr gefreut haben, hatte ich endlich zwei gute Gründe gefunden, mein Täschchen zu nähen. Doch leider kam die erste Hochzeit und Frau NaniNono ging dorthin mit alter Tasche. Und, wie ihr euch sicher denken könnt, kam auch die zweite Hochzeit, ohne dass ich dazu gekommen wäre, auch nur einen Handstreich Richtung Traumtasche zu machen. Tja, schade eigentlich, aber auch irgendwie mal wieder typisch.

Das Jahr ging vorbei und ich sah mich denn dieses Jahr auf jeden Fall mit neuer Tasche: und zwar zur Kommunion unseres lieben Jakob. Irgendwann im frühen Frühjahr begann ich mit dem Zuschnitt. Was die Deko anging, da sollte ruhig etwas Aufwändigeres drauf. Wenn es nun schon so lange gedauert hatte, durfte da auch ein wenig mehr Arbeit dranhängen. Und ich bin auch tatsächlich fleißig gewesen, habe die Deko Stück für Stück aufgenäht und mich gefreut, denn die zeitintensivste Arbeit war getan! Und doch… habe ich es wieder nicht zum Wunschtermin geschafft!

Nun- diesen Blogeintrag würde es heute nicht geben, wenn das gute Stück immer noch unvollendet wäre- es ist vollbracht! Sie ist soo hübsch geworden! Von der Größe ist sie so wie die Kindergartentaschen (siehe auch hier), allerdings innen mit Stoff. Ich habe mir ein kleines Fach eingenäht mit Reißverschluss und als Taschenverschluss habe ich nicht Klett ( das macht zu viel Krach beim Öffnen und je nach dem wo man “schicki” unterwegs ist, könnte das stören Smiley) sondern einen Magnetverschluss benutzt. Zum Umhängen habe ich mir zwei schmale Streifen Lkw- Plane geschnitten, das sieht feiner aus als Gurtband. Wie gut das auf Dauer hält, weiß ich noch nicht, aber es wird jetzt getestet. Zur Not kann ich das immer noch ändern, wenn es sich als nicht so gelungen erweisen sollte. Und nun- tadaa- da ist sie:

Ich bin so verliebt!

Und hier die Innenansicht:

Mit Lieblingsstöffchen ausgestattet… ich freue mich schon sehr darauf, sie demnächst einmal auszuführen!

Aber ich war auch in Sachen “Ausstattung der NaniNono- Garage” tätig und habe nochmal ein neues Taschenformat auf Bestellung machen dürfen. So sind für die Garage endlich eine “Patricia” und eine “Margret” entstanden und das neue Taschenformat heißt “Katja”. Namensgeberinnen sind jeweils die Erst- Bestellerinnen des jeweiligen Taschenformates Smiley. Die Tasche “Katja” habe ich vorher einmal probegenäht, da sie vom Format schon anders ist- der Boden ist viel breiter! Das war ganz gut, denn für die bestellte Tasche habe ich ein paar Details korrigiert. Das Probestück hat sich als perfekt erwiesen, um unsere neue Kameratasche zu werden!

Praktischerweise passte eine alte Kameratasche genau in die neue Tasche hinein, so ist alles schön sicher untergebracht. Bei der nächsten Kameratasche werden die Polster aber gleich miteingebaut!

Die bestellte “Katja” sieht so aus:

Es fällt zwar auf den Fotos nicht so auf, aber sie ist weniger klobig als die graue und sie gefällt mir sehr gut! Ein tolles Format, dass ich auf jeden Fall in Bälde auch für Shop und Garage nähen werde.

Hier nun noch die beiden anderen Hübschen:

 

Mehr ist in Planung. Zum Beispiel  die großen Umhängetaschen im Hoch oder Querformat, passend für Din A4. Und eine kleine feine… und und und.

Begutachten könnt ihr die Werke dann entweder in der NaniNono- Garage, oder am Sonntag, 20.07. in Thalfang beim großen Handwerkermarkt oder UNBEDINGT SCHONMAL VORMERKEN:

Bei der diesjährigen Sommerausgabe von NaniNono@Home am 2. und 3. August 2014! Details folgen…

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!